Lebenslauf

Herunterladen Lebenslauf [PDF]

Persönliche Daten

Vorname:                               Jadranka

Zuname:                                 Garmaz

Akademischer Grad:            Univ.-Prof.in Dr.in

Geburtsdatum:                       20.03.1974

Adresse:                                 Zvonimirova 121

                                               21210 Solin, Kroatien

E-Mail:                                   jadranka.garmaz@gmail.com

Telefon:                                  +385-98-92-99-544

Schulbildung

1980-1984                  Grundschule in Koprno, Šibenik

1985-1988                  Hauptschule in Unešić, Šibenik

1989-1992                  Kaufmännische Berufsschule, Split

1992                            Reifeprüfung (Matura)

Wissenschaftlicher Werdegang

1992-1998 Studium Katholische Fachtheologie an der Philosophischen Fakultät der Gesellschaft Jesu, Zagreb. Diplomarbeit:„Gemeinschaft Christlichen Lebens: apostolische Sendung“. Betreuer: Univ.-Prof. Rudolf Steiner, SJ  
1992-1997 Studium Philosophie und Religionswissenschaft an der Philosophischen Fakultät der Gesellschaft Jesu, Zagreb. Diplomarbeit: „Der Mensch als ens amans bei Max Scheler“. Betreuer: Univ.-Prof. Ivan Koprek, SJ  
1999-2002 Doktoratsstudium Katechetik und Religionspädagogik im Hauptfach und Pastoral im Nebenfach, Universität Innsbruck  
12.7.2002   Promotion                               Dissertation:„Ist das eucharistische Geheimnis lebensrelevant? Grundlagen einer Eucharistiekatechese im ekklesiologischen Kontext Kroatiens“. Betreuer: Univ.-Prof. Dr. Matthias Scharer  
2002-2003 teilzeitbeschäftigt als Vertragsassistentin an der Philosophischen Fakultät SJ in Zagreb, Lehrstuhl für Religionskunde  
2004-2007 Assistentin am Lehrstuhl für Religionspädagogik und Katechetik an der Katholisch-Theologischen Fakultät der Universität Split  
2007-2012 Dozentin am Lehrstuhl für Religionspädagogik und Katechetik der Katholisch-Theologischen Fakultät Split  
2008-2018   Leiterin des Lehrstuhls für Religionspädagogik und Katechetik der Katholisch-Theologischen Fakultät Split  
2012.  ao.Univ.-Prof.in  
2013-2015 Studiendekanin  
2018 Univ.-Prof.in  
2018-2019 Stellv. Leiterin des Lehrstuhls für Religionspädagogik und Katechetik  
2012 bis heute Außenmitarbeiterin im Theologisch-Katechetischen Institut an der Universität Zadar Konzeptuelle Planung und Ausführung der Religionspädagogik, Didaktik und Methodik der Religionskunde, der Religionserziehung im Vorschulalter einschließlich Übungen sowie zahlreiche Seminare und Vorträge für ReligionslehrerInnen.  

Weitere Berufserfahrung

1997-1998 teilzeitbeschäftigt als Ethiklehrerin am III. Gymnasium, Zagreb  
1998-1999 vollbeschäftigt als Religionslehrerin in der Hauptschule Jordanovac, Zagreb  
2001 Mitglied im Gründungrat und Leiterin von pastoralen und Lifelong Learning Projekten für das Katholische StudentInnenzentrum Palma, Zagreb (Studentski katolički centar Palma)  
seit 1997  Mitarbeiterin in der Gemeinsaft des Christlichen Lebens, Kroatien  
seit 2005               Leiterin für ignatianische Exerzitien für StudentInnen und ReligionslehrerInnen; Schwerpunkt Schule, Gruppenpädagogik;  Professionelle Identität und Lifelong Learning  

Internationale Sommerschulen – international, interkulturell fachübergreifend und bildungsorientiert

Seit 2015 in Zusammenarbeit mit em. Univ.-Prof. Dr. M. Scharer (Universität Innsbruck). Organisation des internationalen fünftägigen Seminars Themenzentrierte Interaktion nach Ruth C. Cohn für ReligionslehrerInnen und BetreuerInnen, zum Zweck der Förderung von Führungsfähigkeiten, persönlichen Kompetenzen der Selbstführung, aber auch didaktisch-methodischer Kompetenzen des Lernens und Lehrens (https://www.ruth-cohn-institute.org/home.html)

Themen:

2015    Kommunikative Theologie und Lebendiges Lernen

2016    “Die Zeit ist wichtiger als der Raum” (Papst Franziskus). Lebendiges Kommunizieren in einer pluralisierten, neoliberalen, digitalisierten Welt der Ergebnisse.  Ist es und wie ist es       möglich?

2017    Biografie als Herausforderung der Selbstverantwortung und Selbstbestimmung

2018    Themen finden und formulieren, Strukturen setzen, inspirativ und             mitwirkend leiten.     

Geplant:

2019    Gruppenprozesse: Gruppenkrise, Gruppenleitung/Entwicklung Co-Leitung mit    Reingard Lange